News 2015

Dezember 2015

"Opium"

Acryl-Sandbild in Struktur abstrakt

 

Leinwand 100cm x 50cm

 

Astrid Lanzke Dezember 2015

Dezember 2015

"Pluto"

Acryl-Sandbild in Struktur abstrakt

 

Leinwand 60cm x 40cm 

Astrid Lanzke Dezember 2015

Dezember 2015

"Bronze antik"

Abtönfarbe-Quarzsand-Gemisch abstrakt in Struktur


Leinwand 70cm x 50cm

"Edel 1"

Abtönfarbe und Ostseesand-Gemisch vollendet mit Acryl und

Sprühtechnik


Leinwand 100cm x 30cm

"Universum"

Acryl-Sandbild / abstrakt und Sprühtechnik in Struktur


Leinwand 60cm x 40cm

Astrid Lanzke Dezember 2015

November 2015

"Ausstellung auf dem Weihnachtsmarkt Greppin"

Am 28.11.2015 durfte ich im Rahmen des Greppiner Weihnachtsmarktes meine Bilder ausstellen. Ein reger Publikumsansturm lies die Zeit im Fluge vergehen. Die Menschen schauten sich meine Bilder an, ich kam mit ihnen ins Gespräch und erhielt für meine Werke positive Resonanz. Vielen Dank an den Heimatverein Greppin.

Astrid Lanzke November 2015

November 2015

"Ich war dabei"

Am 20.11.2015 fand wieder der "Bundesweite Vorlesetag" statt. Für Kinder des Hortes einer Grundschule las ich im Mehrgenerationenhaus in Wolfen-Nord. Am Nachmittag sind die Zwerge mit ihren Erzieherinnen zahlreich erschienen und lauschten mir zu. Die Räumlichkeiten und Vorbereitungen im Mehrgenerationshaus waren hervorragend. So konnten sich während meiner Lesezeit die Kinder auf großen Kuschelkissen tummeln. Zur Auflockerung spielte ich ihnen auf meiner Gitarre zwei Lieder vor. Ich habe mich mit den Kindern köstlich amüsiert, ganz drollig waren sie und artig. Ein prima Publikum war es. Insgesamt war es eine gelungene Sache.


Immer wieder gern!

Astrid Lanzke November 2015

November 2015

"Dankeschön an das Kinder- und Jugendballett Sandersdorf-Brehna e.V."

Am 4.November war ich während des regulären Trainings beim Kinder- und Jugendballett Sandersdorf-Brehna. Im Gepäck hatte ich als Überraschung ein Strukturbild einer tanzenden Ballerina. Dieses Bild überreichte ich als Schenkung mit einigen Worten vom Präsidenten, Rolf Krause, dem Kinder- und Jugendballett. Es soll ein herzliches Dankeschön von meiner Seite sein, dass ich am 3.Oktober, zur 50 jährigen Gala des Balletts, im Foyer des Kulturpalastes meine Bilder ausstellen durfte. Außerdem sollen sich die Tänzerinnen und Tänzer daran erfreuen. Es ist achtenswert, mit wie viel Ausdauer, hartem Training und Disziplin die Kinder und Jugendlichen, sowie das Trainerteam und alle Mitwirkenden im Hintergrund, mit Herzblut bei der Sache sind. Chapeau.

Astrid Lanzke November 2015

Oktober 2015

"Lesung zum Tag der Deutschen Einheit"

Anläßlich zum Tag der Deutschen Einheit, nach 25 Jahren, lasen die schreibenden Goitzschefedern am 9. Oktober 2015 im Ratssaal des Rathauses in Bitterfeld. Es wurden Geschichten aus dem Leben der letzten 25 Jahre vorgetragen, eigene Gedanken und Gedichte dem Publikum nahegebracht. Eine rundum gelungene und emotionale Veranstaltung. Die Resonanz des Publikums im Austausch mit den Autorinnen war hervorragend.

Astrid Lanzke Oktober 2015

Oktober 2015

"Kleine Vernissage"

Am 3. Oktober 2015, anlässlich der Jubiläumsgala zum 50 jährigen Bestehen des Kinder- und Jugendballetts Sandersdorf-Brehna, durfte ich im Foyer des Kulturpalastes Bitterfeld meine Bilder ausstellen. Ich wollte das Publikum vor und nach der großartigen Veranstaltung, sowie im Pausenbereich inspirieren. Im Vordergrund stand natürlich die Kunst des Tanzes und das hervorragende, emotionale Darbieten der Tänzerinnen und Tänzer auf der berauschenden Bühne des Kulturpalastes.

Die Resonanz und das Interesse des Publikums an meinen Bildern war sehr rege. Schade, dass der Kulturpalast Bitterfeld als Jahrzehnte langes Kulturgut unserer Region in fraglicher Zukunft steht. Mit dieser fantastischen Gala fiel der Vorhang in diesem Haus das letzte Mal.

Astrid Lanzke Oktober 2015

September 2015

"Grazie"

Abtönfarbe und Ostseesand-Gemisch vollendet mit Acryl Sprühtechnik

 

Leinwand 70cm x 50cm

Astrid Lanzke September 2015

September 2015

"Edel"

Abtönfarbe und Ostseesand-Gemisch vollendet mit Acryl Sprühtechnik


Leinwand 100cm x 30cm


Astrid Lanzke September 2015

September 2015

"Tanzende Ballerina"

Putz-Sand-Gemisch mit Sprühtechnik in Struktur

 

Leinwand 50cm x 70cm

Astrid Lanzke September 2015

September 2015

"Silberregen in abstrakten Formen"

Acryl-Sand-Bild mit Edelstahlelementen und Sprühtechnik in Struktur


Leinwand 50cm x 70cm



Astrid Lanzke September 2015

September 2015

"Literarischer Weinabend"

"Die schreibenden Goitzschefedern" um Marion Lange gestalteten am 04.09.2015 in Friedersdorf einen literarischen Weinabend. In der Lokalität "Bernsteinhof" präsentierte Kräuterfee Gabi Schumann wieder Weine vom Weingut "BOSCH", die über den Abend hinweg verkostet wurden. Gelungen moderiert wurde dieser Abend von Hendrik Rohde und zwischen den literarischen Darbietungen, die in Form eines Poetry Slams vorgetragen und vom Publikum bewertet wurden, unterhielten uns musikalische Keyboard-Klänge. Die gelesenen Werke standen unter dem Thema: "Spätsommer/Herbst" und es war höchst beeindruckend, was für sinnliche, humorvolle und tolle Texte mit Wiedererkennungswert zum Besten gegeben wurden. Ein sehr schöner und inspirierender Abend, der sicher allen Anwesenden prima gefallen hat.


Astrid Lanzke September 2015

August 2015

"Goethe Lesung"

"Die schreibenden Goitzschefedern", zu denen ich gehöre, luden am 28. August 2015 in das Ernst Thronicke Haus nach Bitterfeld ein. Wir lasen in diesem Jahr aus den Werken des großen Dichters und Denkers "Johann Wolfgang von Goethe". Interessant war vor allem seine Biographie und die großen Klassiker, wie "Der Erlkönig" oder "Der Zauberlehrling", die voller Enthusiasmus vorgetragen wurden. Das "Heidenröslein" wurde mit Blockflöte angestimmt und das Publikum zum mitsingen animiert. Ergreifend und bewegend waren die Darbietungen aus Goethes Liebesgedichten. Ein gelungener Abend im schönen Außenbereich des Ernst Thronicke Hauses. Im Übrigen wurde zu diesem Anlass noch einmal unsere neu gegründete Literaturgruppe vorgestellt. Ein Highlight war das Präsentieren unseres neuen Logos. Vielen Dank an Marion Lange, unser Kopf und Hauptorganisator.


Astrid Lanzke August 2015

Juli 2015

"Tiergehegefest"

Beim Tiergehegefest, am 04.07.2015 in Bitterfeld, trafen sich meine Literaturgruppe und ich zu "tierischen Geschichten und Gedichten".

Unsere Gruppe übernahm zu diesem Anlass die Patenschaft für eine kleine Gänsedame. Inspiratorin war wie immer Marion Lange und nach dem sie in der Tombola den Hauptgewinn gezogen hat, durfte sie das Gänsemädchen "Helene" taufen.

Auch wir hatten an diesem besonderen Tag etwas zu verkünden.

Unsere Literaturgruppe bekam offiziell den Namen "Schreibende Goitzschefedern"


Astrid Lanzke Juli 2015

Juni 2015

"Mühlenstein abstrakt"

Hier seht ihr wieder ein Acryl-Strukturbild in antiker Art und in Bronze-Effekt. Es ist 40cm x 30cm groß und auf Leinwand gearbeitet.

Astrid Lanzke Juni 2015

Juni 2015

"Literaturfreundetreffen"

Ein traditionelles Literaturfreundetreffen fand vom 12 - 14.06.2015 rund um die Goitzsche und Umgebung statt. Dieses Jahr trafen wir uns zum siebenten Mal. Besonders gut hat mir die Strandlesung in Mühlbeck gefallen. Ich genieße es, den anderen tollen Geistern zu lauschen.

Die Erich Kästner Lesung am Samstag, den 13.06.2015, war ein persönliches Highlight. Wir lasen aus der Anthologie: "Als ich ein kleiner Junge... kleines Mädchen war".

Heinz Freiberg, der in Dresden einen Verlag sein Eigen nennen darf, hat ihr im vergangenen Jahr ins Leben geholfen. Dank an die Autorin Marion Lange für die tolle Organisation. Im Artikel erfahrt ihr noch mehr.

 

Astrid Lanzke Juni 2015

Juni 2015

"Schreibaufruf 07.06.2015"

Auch in diesem Jahr startete Marion Lange Anfang des Jahres einen Schreibaufruf zum Thema: "10 Jahre Bitterfelder Wasserfront". Am Ende ist wieder eine Broschüre mit allen Gedichten und Geschichten entstanden.

Meine Literaturfreundin Evelyn Brade gewann in diesem Jahr den ersten Platz. Sie durfte ihre Geschichte beim Hafenfest in Bitterfeld vortragen, ebenso die Zweit- und Drittplatzierten. Ein sehr gemütlicher Nachmittag in der Seensuchtsalm. Immer wieder gerne und

 

Danke, liebe Marion Lange.

 

Schreibaufruf „10 Jahre Bitterfelder Wasserfront“

 

Bitterfeld, hast Dich geputzt,

bist nicht wie früher so verschmutzt.

Umgeben von Wasser und Natur,

von Dreck und Grau nun keine Spur.

Mein Gedicht, was jetzt gleich kommt,

gilt nicht nur der Wasserfront!

Es ist ein Dank ans „Element“,

man braucht`s zum Leben und wenn`s brennt.

Es ist ein Lebenselixier,

drum lest, was ich geschrieben hier!


-------------------------------------------------------

Hazweioh!

 

Wassertröpfchen, Wassertröpfchen,

hast nur Wasser in deinem Köpfchen!

Dennoch bist du ganz schön schlau,

legst dich im Frühling nieder als Tau.

In heißer Glut, verdunstest du nur,

wirst niemandem lästig, hinterlässt keine Spur.

Im Gegenteil, machst Karriere, steigst auf!

Dich in Wolken zu sammeln, ein alter Brauch.

Um doch niedergeschlagen herunterzufallen

und in Pfützen aufzuprallen.

 

Hast immer ’ne neue Geschäftsidee,

denn in der Gemeinschaft bist du der See!

Der reißende Strom – ein Ozean,

ziehst so die Erde in deinen Bann!

Und selbst ich Menschlein wär ohne dich,

ein dürrer Ast, ein Landschaftsstrich.

Du stillst meinen Durst, bist wärmend und frisch,

und bringst meine Speisen stets sauber zu Tisch.

 

Du fällst im Winter herab als Stern.

Ne, was hab ich Wasser gern!

 

Astrid Lanzke Mai 2009


Astrid Lanzke Juni 2015

Juni 2015

"Die Goitzschemuhme war da..."

Extra nach Friedersdorf in den Bernsteinhof bin ich am 05.07.2015 gefahren, um meine Literaturfreundin Gerda Koci aus Sachsen , ein Dresdner Urgestein, zu erleben.

Autorin Marion Lange hat Sie zu uns nach Bitterfeld-Wolfen eingeladen. Ich lausche ihr sehr gerne zu und genieße ihre sächsische Mundart und den Humor, ihre Fantasie.

Ganz große Klasse war das. Viele kennen Sie auch als die "Trabioma".

 

Danke, Liebe Gerda.

Astrid Lanzke Juni 2015

Mai 2015

"Tiger"

Auf 100cmx70cm gearbeiteter Tiger mit strukturierten, markanten Konturen und 3D Effekt. Einer meiner Lieblingsbilder, welches in  aufwändigen Schritten entstanden ist.

Astrid Lanzke Mai 2015

Mai 2015

"Schillerlesung"

Anlässlich der Europawoche und zu Ehren von Friedrich Schiller, lasen meine Literaturfreunde und ich in der Bitterfelder Galerie am Ratswall. Diese Veranstaltung fand am 08.05.2015 statt. Mit toller Moderation und Gitarrenklängen wurde die Schillerlesung unterrahmt. Meine Mitstreiterin Evelyn Brade und ich sangen die Europahymne. Eine sehr ansprechende und gelungene Veranstaltung, die allen viel Spaß gemacht hat.


Astrid Lanzke Mai 2015

Mai 2015

"Antike"

Leinwandbild mit aufgeworfener Struktur in Erdfarben gehalten. 

Astrid Lanzke Mai 2015

April 2015

Lesung zum "Tag des Buches"

Im Antik-Gasthof "Stern" in Friedersdorf lasen meine Literaturfreunde und ich aus tierischen Gedichten und Geschichten. Eine gute Stunde unterhielten wir das Publikum mit berührenden, lustigen und putzigen Erzählungen. Wir nahmen es mit auf eine Reise durch die Abendteuer der Tierwelt. Der Beifall hat uns alle entlohnt.


Astrid Lanzke April 2015

April 2015

"Schlafender Leo"

Nach der Inspiration dieses Motives ließ mich der Gedanke nicht los, es in Struktur zu arbeiten. Ich stellte es mir schon wunderschön vor. Durch die Darstellung des Stammes und der herausgearbeiteten schlafenden Katze, entstand ein 3D Effekt. Ich liebe dieses Bild.

Astrid Lanzke April 2015

April 2015

"Spielende Kinder"

Eine etwas andere Darstellung spielender Kinder in abstrakter, aufgeworfener Struktur. 

Astrid Lanzke April 2015

April 2015

Frühlingserwachen in der Physiotherapie

 

"Die Physiotherapie in der Altstadt" in Wolfen lud am 17.04.2015 zu einem ganz besonderen Nachmittag ein. Nicht nur im Therapiealltag, sondern auch darüber hinaus, gestalteten die Therapeuten für ihr Klientel zum Dank an sie einen Kaffeenachmittag mit einer Lesung, die ich hielt, sowie Sektempfang und einem Bewegungsprogramm.

Es war ein wirklich gelungener Festakt, der bei allen gut ankam und vor allem mir richtig viel Freude bereitete.

 


Astrid Lanzke April 2015


März 2015

Wieder eine gelungene Nachmittagsveranstaltung, die ich Dank Marion Lange für die Lesung aus meinen Gedichtbänden, welche am 18.03.2015 stattfand, nutzen durfte. Das Publikum war zahlreich erschienen, um meinen Werken zu lauschen.

 

Die Tiefgründigkeit meiner Gedichte, aber auch der Blickwinkel, mit dem ich das Leben wahrnehme, machte die Zuhörer zu aufmerksamen Verfolgern meiner Worte.

 

Oft habe ich sie zum Lachen gebracht, Besinnlichkeit und Wiedererkennungswert der täglichen Belange vermittelt.

Ich bekam viel Applaus und Zuspruch, worüber ich mich      gefreut habe und worauf ich sehr stolz bin.

 

 

Astrid Lanzke März 2015


März 2015

Zum Saisonstart, am 07.03.2015, schipperte die Vineta auf der Goitzsche mit einer Ladung Frauen an Bord. Bei herrlichem Sonnenschein, Kaffee und Kuchen, lasen Autorin Marion Lange und ich, Gedichte und Geschichten rund um den Frühling und zum Thema: „Frauentag“. Ein gelungener, unterhaltsamer Nachmittag. Immer wieder gerne.


Astrid Lanzke März 2015


Februar 2015


Stella Maria

 

Es ist ein Tag im Februar, sehr kühl,

die Landschaft leicht gefroren,

da wärmt mich sehr ein Glücksgefühl,

denn heut bist Du geboren.

 

Du kleines Wunder, bist auf der Welt,

Du Engel, wie niedlich und schön siehst Du aus!

Und alles an Dir mir so sehr gefällt,

Du kleiner Krümel, Du winzige Maus.

Du neuer, kleiner Mensch auf Erden,

sollst nun wachsen und größer werden.

Gehörst zu mir- vom ersten Atemzug,

bekomme von Dir schon jetzt nicht genug.


Die Liebe auf den ersten Blick- das bist Du!

Ich werde Dich nehmen, wie Du wirst stets sein.

Auf ein Leben mit Dir, ohne Rast und Ruh,

freu ich mich schon- so ungemein.

 

Bleib im Leben immer gesund,

glücklich, fröhlich und munter!

Ich freue mich auf Deinen Kindermund

Und auf das „Darüber“ und „Darunter“.

 

Auf das Toben, malen und singen,

basteln, lachen, spielen und springen…

Auf Deine Augen, die glänzen beim Tanzen,

Dich lehren zu dürfen und `nen Apfelbaum pflanzen.

 

Ich werde Dich stets unterstützen,

genau, wie Deine Eltern so gern,

verspreche Dir, Dich zu beschützen,

Du bist mein Engel, mein Himmelsstern!

 

Du kleine, liebste „Holde“,

dass Du da bist, ist größtes Glück für mich.

Und noch etwas, was ich Dir sagen wollte,

wenn Du es mal liest: „Ich liebe Dich“.

 

Deine Oma Astrid

 

Astrid Lanzke Februar 2015